Skip to main content

Wasserhahn mit integriertem Durchlauferhitzer: Was taugen sie?

Sie überlegen, sich einen Wasserhahn mit integriertem Durchlauferhitzer anzuschaffen?

In diesem Artikel erfahren Sie, ob diese Wasserhähne eine gute Wahl für Sie wären.

Denn obwohl Armaturen mit eingebautem Durchlauferhitzer auf den ersten Blick viel Komfort zu liefern scheinen, sind sie in Wirklichkeit keineswegs für jeden Einsatzzweck geeignet.

Um einen Fehlkauf zu vermeiden, sehen wir uns also im Folgenden an, was Armaturen mit integrierten Durchlauferhitzer taugen, für wen sie möglicherweise eine gute Wahl sind, und wann Sie besser darauf verzichten.

Wie funktioniert ein Wasserhahn mit eingebautem Durchlauferhitzer?

wasserhahn armatur mit integriertem durchlauferhitzer

Wie der Name schon vermuten lässt, funktionieren Armaturen mit integriertem Durchlauferhitzer nach dem Prinzip von Durchlauferhitzern.

Vereinfacht gesagt wird im Inneren der Armatur eine Heizspirale elektrisch erhitzt, über die das Leitungswasser fließt und dadurch erwärmt wird.

Insofern ist die Funktionsweise auch gar nicht so viel anders als ein herkömmlicher Wasserkocher, bei dem ein Heizelement elektrisch erwärmt wird und diese Wärmeenergie an das Wasser abgegeben wird.

Welchen Stromanschluss braucht ein Wasserhahn mit Durchlauferhitzer?

Ein Vorteil dieser Armaturen mit eingebautem Durchlauferhitzer ist die Tatsache, dass sie über das „normale“ Stromnetz, sprich über die 230V Steckdose betrieben werden können.

Somit sind sie besonders schnell einsatzfähig und können quasi überall betrieben werden, wo eine Steckdose vorhanden ist.

Das ist natürlich eine Konsequenz der recht geringen Leistung.

Alle anderen leistungsstärkeren Durchlauferhitzer müssen nämlich durch Fachpersonal installiert und an das dreiphasige Drehstromnetz („Starkstrom“) angeschlossen werden.

Diese Stromversorgung ist jedoch nicht unbedingt so allgegenwärtig wie 230 V.

Einzige Ausnahme davon sind Mini-Durchlauferhitzer, die ebenfalls an Steckdosen betrieben werden können.

Was taugen Armaturen mit Durchlauferhitzer?

Sieht man sich die Geräte an, fällt sehr schnell die äußerst kompakte Bauweise auf.

Das ist natürlich in vielerlei Hinsicht ein Vorteil, aber eines sollte damit auch klar sein:

An die Leistung von „richtigen“, also separaten Durchlauferhitzern, kommen diese kleinen Modelle nicht ansatzweise heran.

Der in diesen kompakten Armaturen verbaute Durchlauferhitzer hat in aller Regel eine Leistung von lediglich 2 – 3,5 kW.

Das entspricht somit dem Leistungsvermögen eines herkömmlichen Wasserkochers oder der schwächsten Mini-Durchlauferhitzer.

Bedenken Sie nun, das das durchströmende Leitungswasser in solchen Armaturen nur sehr kurze Zeit in Kontakt mit dem Heizelement ist, bevor es ausströmt.

Damit sollte klar sein, dass keine allzu starke Erwärmung stattfinden kann – schließlich erhitzt sich kaltes Wasser in einem Wasserkocher auch nicht in wenigen Sekunden.

Bei den in Deutschland üblichen Leitungswassertemperaturen schaffen es diese Geräte lediglich, das durchströmende Wasser in etwa handwarm zu erwärmen.

Wenn das Leitungswasser bereits vorgewärmt ist und Sie es zudem nur sehr langsam durch die Armatur fließen lassen, kann es sogar auf mittlere Temperaturen erhitzt werden (erfahren Sie mehr über die physikalischen Hintergründe und Leistungsgrenzen von Durchlauferhitzern).

Heiß dampfendes Wasser bei voll geöffnetem Hahn sollte also nicht erwartet werden, das liegt ganz klar außerhalb des Leistungsvermögens dieser Geräte (und ist Heißwasserhähnen vorbehalten).

Ist eine Armatur mit integriertem Durchlauferhitzer für mich geeignet?

Wie Sie dem vorherigen Abschnitt sicher bereits entnommen haben, hält sich die Leistung von Armaturen mit eingebautem Durchlauferhitzer in Grenzen.

Insofern ist es wichtig zu wissen, dass solche Armaturen in aller Regel nicht als vollwertige Küchenspülarmatur in Frage kommen – denn dort wird normalerweise regelmäßig Heißwasser benötigt.

Auch wenn die Produktbilder bei Amazon und anderen Onlineshops diese Armaturen teilweise in der Küche zeigen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein.

Auch für das Badezimmer werden die meisten Menschen mit der geringen Leistung wohl auf Dauer unzufrieden sein.

Von daher liegt der sinnvollere Einsatzzweck dieser Armaturen eher in Bereichen, wo höchstens lauwarmes Wasser ausreichend ist, z.B.:

In all diesen Bereichen kommt es normalerweise nicht auf heißes Wasser an.

Außerdem kommt dort der Vorteil dieser Armaturen zu tragen, dass sie keine Stromkosten für das Vorhalten von Warmwasser verursachen – es wird nur auf Bedarf Wasser erhitzt.

Tropft ein Wasserhahn mit Durchlauferhitzer?

Nein, normalerweise tropfen Wasserhähne mit integrierten Durchlauferhitzer nicht.

Das Phänomen nachtropfender Armaturen tritt grundsätzlich nur bei Niederdruckarmaturen auf – es sei denn natürlich, es liegt ein Defekt oder technisches Problem vor.

Sollten Sie einen tropfenden Wasserhahn haben, finden Sie in unserem separaten Artikel hier alle Ursachen und Lösungen.

Welche Alternativen gibt es zu Armaturen mit Durchlauferhitzern?

Wenn Sie eine dezentrale Warmwasserversorgung haben (oder darauf umstellen wollen), werden Sie sehr wahrscheinlich entweder Warmwasserspeicher / Boiler oder Durchlauferhitzer für Ihr Warmwasser nutzen.

Wenn der angedachte Wasserhahn also nicht die einzige Zapfstelle sein wird, sondern Sie z.B. auch Dusche, Waschbecken oder Spüle mit Warmwasser versorgen möchten, ist es wahrscheinlich günstiger und effizienter, sich einen leistungsfähigen Durchlauferhitzer für mehrere Entnahmestellen anzuschaffen.

Dann können Sie sich einen „normalen“ Wasserhahn oder Küchenspüle anschaffen mit der Gewissheit, trotzdem heißes Wasser zapfen zu können.

Alternativ können Sie sich auch für sogenannte Heiwasserhähne entscheiden.

Deren Vorteil gegenüber Armaturen mit eingebautem Durchlauferhitzern ist, dass sie tatsächlich wirklich heißes (gar kochendes) Wasser ohne Wartezeit zur Verfügung haben.

Der Nachteil ist, dass diese Modelle Wasser auf Vorrat heiß halten, was auf Dauern die Stromkosten erhöht.

Die beliebtesten Wasserhähne mit integriertem Durchlauferhitzer

Wenn Sie nach den Denkanstößen und Hinweisen in den vorangegangenen Absätzen zu der Entscheidung gekommen sind, dass ein solches kompaktes Gerät das Richtige für Sie ist, dann haben wir für Sie im Folgenden eine Auswahl der beliebtesten Modelle.

1. Modell mit einstellbarer Leistung

Dieses Gerät von Pudin besitzt eine LCD Temperaturanzeige sowie einen Regler, mit dem sich stufenlos die Leistung zwischen 0 – 3500W regulieren lässt.

Damit zieht die interne Heizspirale nicht zwangsläufig immer die maximale Leistung aus dem Stromnetz und es lässt sich so mit dieser Funktion u.U. Strom und Geld sparen.

Darüber hinaus ist der Auslauf der Armatur um 360° schwenkbar, was ihn als besonders geeignet für die Küchenspüle macht, wo ein hohes Maß an Freiheit oftmals notwendig und gewünscht ist.

2. 3000W mit Temperaturanzeige

Elektrische Küchenarmatur aus Edelstahl mit LED Temperaturanzeige

Elektrische Küchenarmatur aus Edelstahl mit LED Temperaturanzeige

Dieses Modell ist ebenfalls von Pudin und dem vorher genannten sehr ähnlich.

Es hat ebenso eine kleine LCD Anzeige, auf der die Wassertemperatur abgelesen werden kann.

Darüber hinaus ist der Auslauf genauso komplett um 360° drehbar.

Die komplette Armatur ist verchromt und auf Hochglanz poliert.

Auch von der Bedienung her handelt es sich um einen Einhebelmischer.

Wo ist also der Unterschied zum ersteren Modell von Pudin?

Die beiden Modelle unterscheiden sich im Wesentlichen in 2 Punkten:

Zum einen hat dieses Modell etwas weniger Leistung, nämlich 3000 Watt anstatt 3500 Watt.

Und zum anderen besitzt diese Armatur auch keinen Leistungsregler, welcher aber sicherlich nicht zwingend notwendig ist.

3. Modell mit komplett flexiblem Ausfluss

Küchenarmatur mit durchlauferhitzer mit flexiblem Ausfluss

Küchenarmatur mit Durchlauferhitzer und flexiblem Ausfluss

Den beiden Modellen von Pudin sehr ähnlich, bringt dieses Gerät von TopSer eine Besonderheit mit:

Der Auslauf ist komplett flexibel und beweglich, nicht „nur“ drehbar wie bei den anderen Modellen.

Dies kann besonders dann von Vorteil sein, wenn beispielsweise ein sehr hoher Topf ausgespült oder mit Wasser gefüllt werden soll. Oder wenn die Kinder das Wasser einfach in alle Richtungen verteilen möchten, dafür funktioniert es natürlich auch hervorragend.

Ansonsten hat auch dieses Modell eine Temperaturanzeige, um stets die Wassertemperatur im Blick zu haben.

Die Leistung des verbauten Durchlauferhitzers beträgt 3000 Watt und entspricht damit so ziemlich dem Standard dieser Geräteklasse.

4. Modell mit geringerer Höhe

Dieses Gerät haben wir aufgenommen, da es sowohl optisch als auch funktional unter Umständen für andere Anwendungszwecke in Frage kommt als die anderen Modelle.

Es handelt sich zwar auch hierbei technisch gesehen um einen Einhebelmischer.

Auch die Leistung entspricht mit 3000 Watt den anderen Geräten und auch die Temperatur lässt sich über eine LCD Anzeige jederzeit ablesen.

Interessant könnte es zum einen für Leute sein, die optisch Akzente setzen oder aus anderen Gründen nicht mit der Standard Chrom-Optik gehen wollen.

Oder aber Sie finden dieses Modell interessant, weil Sie eine geringere Höhe bevorzugen. Beispielsweise könnten niedrig angebrachte Hängeschränke über der Armatur oder ein Fenster dafür der Grund sein.

Mit einer Gesamthöhe von nur 22 cm passt dieses Modell somit wohl auch in die (meisten) kleinsten Lücken.

5. Leistungsstarke Zweigriff-Armatur

Leistungsstarke Zweigriff-Armatur

Leistungsstarke Zweigriff-Armatur

Dieses Modell ist von allen vorgestellten eines derjenigen mit der höchsten Leistung: 3400 Watt heizen das Leitungswasser auf.

Auch diese Armatur hat standardmäßig eine LCD-Anzeige zum Ablesen der Wassertemperatur.

Anders als die anderen Geräte handelt es sich hierbei aber um einen Zweigriffmischer.

Durch die getrennte Entnahme von Warm- und Kaltwasser kann so einiges an Energie gespart werden, da nicht unnütz die Heizspirale aktiviert wird, weil der Bedienhebel in Mittelstellung war, obwohl eigentlich nur kaltes Wasser benötigt wurde.

Auch bei diesem Modell lässt sich der Auslauf komplett schwenken.

Optisch macht die Gold-Optik durchaus etwas her und kann bewusst gewählt werden, um Akzente zu setzen.

Helfen Sie jemandem, indem Sie diesen Artikel teilen:

Weitere beliebte Artikel, die Sie interessieren werden…

Waschbecken, Armaturen & Mehr