Skip to main content

Kombithermen Test: Alles über Gasthermen & die besten Geräte im Vergleich

vaillant-ecotec-plus-paket-1-98-2-brennwert-kombitherme-vcw266-5-e-regelung-calormatic-470-3-1

Kombitherme / Gastherme: Gas-Durchlauferhitzer für Heizung und Warmwasser

Was ist denn eigentlich eine sogenannte Kombi-Therme, oft auch als Gas-Therme bezeichnet?

Oftmals stoßen die meisten Leute auf diese Begriffe, wenn sie nach einer Lösung dafür suchen, ihren Durchlauferhitzer auch als Heizung zu verwenden.

Denn wenn Sie nicht nur das Wasser für Ihre Wasserhähne und Dusche dezentral über einen Gasdurchlauferhitzer erwärmen wollen, sondern gleichzeitig auch Ihre Heizung damit betreiben möchten, dann sind sogenannte Kombi-Thermen eine Option für Sie.

Was ist der Unterschied zwischen Gas- und Kombitherme?

stiebel-eltron-dhb-e-13-sl-elektronisch-geregelter-durchlauferhitzer-135-kw-232009-1Es gibt keinen Unterschied, beide Begriffe meinen das Gleiche.

Weil es sich um keine klar definierten oder gar geschützten Begriffe handelt, werden diese Geräte oft synonym als Gas-Therme oder Kombi-Therme bezeichnet, weswegen oft Verwirrung herrscht.

Der Begriff Gastherme spielt eher auf die verwendete Energiequelle an, wohingegen der Begriff Kombitherme betont, dass zwei Funktionen in einem Gerät miteinander kombiniert werden.

Gelegentlich findet man auch den Begriff Wandtherme (alternativ in der Schreibweise Wand-Therme), was auf die Art der Anbringung des Gerätes hinweist.

Wie funktioniert eine Kombitherme / Gastherme?

Technisch gesehen befinden sich im Inneren der Geräte zwei getrennte Heizkreisläufe – für das Heizungswasser und für die Warmwasseraufbereitung zur Entnahme an der Zapfstelle.

Für beide Kreisläufe gilt, dass das Wasser nur im Bedarfsfall erhitzt wird.

Im Gegensatz zu Heizkesseln haben diese Geräte jedoch – wie für alle Durchlauferhitzer typisch – eben in der Regel keinen Speicher für das erwärmte Wasser, was die im Artikel über Durchlauferhitzer beschriebenen Vorteile mit sich bringt.

Es gibt allerdings auch Kombithermen mit einem wenige Liter fassenden Warmwasserspeicher, um immer sofort heißes Wasser entnehmen zu können.

Wo sollte ich meine Gastherme anschließen / aufbauen?

aeg-222390-ddle-basis-elektronischer-durchlauferhitzer-waehlbare-leistung-eek-a-182124-kw-druckfest-1Empfehlenswert ist – wie bei allen Durchlauferhitzern – die Montage an dem Ort im Haus, wo am meisten Warmwasser entnommen wird – üblicherweise in Bad oder Küche.

Dadurch lassen sich Energieverluste auf dem Weg zur Zapfstelle und Wasserverschwendung verringern, bis das warme Wasser “ankommt”.

Kombithermen sind nur unwesentlich größer als “normale” Gasdurchlauferhitzer, die ausschließlich für die Erwärmung des Zapfwassers genutzt werden und können deshalb in der Regel genauso montiert werden.

Wann & wie oft müssen Gasthermen / Kombithermen gewartet werden?

Gas- oder Kombithermen sollten mindestens alle 2 Jahre, besser jährlich gewartet werden.

Das Wartungsintervall ist für diese Geräte zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Aber die Empfehlung von 2 Jahren rührt daher, dass nach diesem Zeitraum der Schornsteinfeger den Pflichtbesuch absolviert. Dieser Termin sollte deshalb mindestens gleichzeitig als Anlass und Erinnerung zur Wartung des Gerätes dienen.

Besser ist allerdings, wie von vielen Geräteherstellern auch empfohlen, die jährliche Wartung. Am besten im Herbst vor Beginn der Heizperiode.

Die Wartung muss durch eine Fachfirma durchgeführt werden – am besten durch diejenige, welche das Gerät installiert hat.

Für die Wartung ist ganz grob mit Kosten zwischen 80€ und 150 € zu rechnen.

Wann muss ich Wasser in meine Gastherme / Kombitherme nachfüllen?

aeg-222168-huz-5-oeko-dropstop-a-offener-warmwasser-kleinspeicher-mit-armatur-5-liter-2-kw-230-v-weiss-1So gut wie alle neuen Geräte haben eine Druckanzeige, die Ihnen zweifelsfrei verrät, ob noch genug Wasser im System ist – denn zu wenig Wasser führt zu abfallendem Leitungsdruck.

Bei zu niedrigem Druck schalten moderne Geräte sogar automatisch ab, um Schäden zu vermeiden.

Üblicherweise liegt der Leitungsdruck in den meisten Haushalten zwischen 1 bar und 2 bar.

Sollte sich der Druck dem unteren Niveau nähern, wird es Zeit für eine Nachfüllung, welche bei den meisten Geräten sehr einfach zu machen ist.

Am besten ist es, wenn Sie die erste Nachfüllung von einem Fachmann durchführen lassen, und sich die Details genau erklären lassen, damit Sie es beim nächsten Mal selbst können.

Oder Sie fragen den Fachmann direkt nach dem Kauf und bei der Installation danach.

Welche Leistung / welchen Brennwert sollte meine Gastherme / Kombitherme haben?

Wie Sie sich wahrscheinlich schon denken, kann hier seriöserweise nicht einfach eine bestimmte Zahl als Leistung empfohlen werden.

Das liegt daran, dass es wie so oft auf die Details ankommt, unter anderem auf diese:

  • Wie viele Zapfstellen / Abnehmer werden versorgt?
  • Welche Temperatur soll an den Wasserarmaturen erreicht werden (Duschen vs. Händewaschen)?
  • Wie hoch ist die Außentemperatur?
  • Welche Temperatur hat das in das Gerät zugeführte Leitungswasser?
  • Wie schnell soll das Wasser erwärmt werden können?
  • Wie weit ist das Gerät von den Endstellen entfernt (Wärmeverlust durch Leitungen)?

Grundsätzlich haben die allermeisten der hier vorgestellten Geräte eine Leistung zwischen 18 – 30 KW.

Sollten Ihre persönlichen Antworten auf die oben genannten Fragen eher zu mehr Leistung tendieren, greifen Sie eher zu einem Gerät mit höherer Leistung.

Andernfalls sollte ein von der Leistung her kleiner dimensioniertes Gerät ausreichen.

Die Testsieger: Die besten Gasthermen / Kombithermen für Heizung und Warmwasser

Im Folgenden finden Sie die beliebtesten und meistgekauften Geräte, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern: