Skip to main content

Grohe oder Duravit? Beide Hersteller im Vergleich (+4 Tipps)

Wenn es um den Kauf von neuen Armaturen für Ihr Bad geht, dann kommen Sie an den Marken Grohe und Duravit nicht vorbei.

Beide Hersteller stehen für qualitativ hochwertige Sanitärkeramik und können grundsätzlich mit gutem Gewissen gekauft werden.

Wo sitzen die Firmen Grohe und Duravit?

Grohe oder Duravit

Das ursprünglich deutsche Familienunternehmen Grohe wurde in Hemer im Sauerland gegründet und hat dort auch noch immer seinen Firmensitz.

Inzwischen gehört der zeitweilige Weltmarktführer für Sanitärtechnik Grohe allerdings zu der japanischen Lixil Group.

Häufig wird Grohe mit der ähnlich klingenden Firma Hansgrohe verwechselt – dabei handelt es sich trotz des ähnlichen Produktsortiments jedoch um ein anderes Unternehmen.

Duravit ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Hornberg im Schwarzwald, Baden-Württemberg.

Anders als Grohe hat Duravit seine Unabhängigkeit behalten und ist nach wie vor ein deutsches Unternehmen.

3 Fakten zu den beiden Unternehmen im Vergleich

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Marken Grohe und Duravit lassen sich auch an konkreten Zahlen und Fakten festmachen.

1. Geschichte

Durch die Übernahme des seit 1911 bestehenden Unternehmens Berkenhoff & Paschedag durch Friedrich Grohe begann die Geschichte von Grohe im Jahr 1936.

Duravit wurde bereits im Jahr 1817 in Hornberg gegründet, 1988 erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft, die bis heute Bestand hat.

2. Personal

Rund 6.000 Mitarbeiter sind weltweit für Grohe tätig, etwa 2.400 der von Grohe geschaffenen Arbeitsplätze entfallen dabei auf Deutschland.

Duravit beschäftigt nach Angaben aus dem Jahr 2018 weltweit 6.469 Mitarbeiter.

3. Umsatz

Die Zeiten als unangefochtener Weltmarktführer sind zwar für Grohe vorbei, mit dem Umsatz ist man aber immer noch im Spitzenfeld platziert: der Jahresumsatz beträgt rund 1,5 Milliarden Euro.

Duravit macht einen deutlich geringeren Umsatz als Grohe, ist aber mit 464,7 Millionen im Jahr 2018 durchaus in einer respektablen Größenordnung vertreten.

Sind Grohe und Duravit direkte Konkurrenten?

Grohe und Duravit stehen in keiner unmittelbaren Verbindung zueinander und begegnen sich auf dem freien Markt als Konkurrenten.

Hinter den Kulissen kam es allerdings in den vergangenen Jahren zu einer illegalen Preisabsprache von bedeutendem Umfang, der nach seiner Aufdeckung zu einem vielbeachteten Prozess führte.

Neben anderen etablierten Marken waren auch Grohe und Duravit an diesem Kartell beteiligt und mussten hohe Millionenstrafen durch die EU-Kommission hinnehmen.

Wo produzieren die beiden Hersteller?

Auch nach der Übernahme durch die japanische Lixil Group produziert Grohe noch immer vorwiegend in Deutschland.

Um der zunehmenden Globalisierung und Internationalisierung Rechnung zu tragen, unterhält Grohe inzwischen aber auch Produktionsstätten in Thailand und Portugal.

Neue Produkte und Produktlinien werden allerdings weiter in Deutschland entwickelt und von den Niederlassungen im Ausland umgesetzt.

Auch Duravit hat seinen unternehmerischen Schwerpunkt nach wie vor in Deutschland, wo gleich mehrere Betriebsstätten unterhalten werden.

Darüber hinaus ist Duravit aber auch in Frankreich, Ägypten, China, Tunesien, Indien und in der Türkei vertreten.

Welche der beiden Marken ist bekannter?

Grohe besitzt als zwischenzeitlicher Weltmarktführer nicht nur in Deutschland eine immens hohe Marktdurchdringung.

Obwohl der Spitzenplatz inzwischen wieder verloren ging, ist die Marke nach wie vor sehr etabliert und den meisten Käufern von Sanitärtechnik ein Begriff.

Auch Duravit ist dank seiner über hundertjährigen Geschichte gut am Markt präsent und dürfte zumindest in Deutschland einen ähnlichen Bekanntheitsgrad besitzen wie Grohe.

Wer Ratgeber konsultiert oder in Fachforen um Rat fragt, wird immer wieder auch auf diese beiden weit verbreiteten Namen stoßen.

Welche Produkte sind teurer – von Grohe oder Duravit?

Der Preis ist immer ein wichtiges Kriterium, schließlich sind die meisten Budgets begrenzt.

Beide Marken bieten ein breites Preisspektrum bei ihrer Produktpalette an und es hängt vor allem von dem jeweiligen Einzelprodukt ab, in welcher Preiskategorie Sie sich bewegen.

In der Spitze ist Grohe vor allem in seinem Premiumsegment etwas teurer als Duravit, aber es handelt sich in beiden Fällen um Markenware, was sich auch im Preis niederschlägt.

Ist die Qualität von Grohe oder Duravit besser?

Angesichts der umfassenden Produktpalette lässt sich eine allgemeingültige Aussage zur Qualität der einzelnen Produkte nicht treffen.

In der Regel wirkt sich der Preis durchaus auf die Qualität aus, da bei hochpreisigen Produkten auch entsprechend höherwertiges Material zum Einsatz kommt: zum Beispiel Keramik anstelle von Plastik.

In Summe bieten Ihnen sowohl die Produkte von Grohe als auch die von Duravit eine hohe Qualität und können bedenkenlos gekauft werden – eine Prüfung im Einzelfall ist aber immer zu empfehlen.

Welche Produkte bieten Grohe und Duravit an?

Grohe und Duravit sind im Handel mit einem breiten Sortiment an Sanitärprodukten für Ihr Badezimmer vertreten. Sie finden im Wesentlichen Produkte aus den folgenden Kategorien:

  • Sanitärkeramik für das Badezimmer
  • Badewannen und Duschsysteme
  • Badezimmermöbel und Dusch-WCs
  • Accessoires und Installationssysteme
  • Passendes Zubehör und Ersatzteile

Bietet eine Firma Produkte an, welche die andere nicht hat?

Ungeachtet der unvermeidlichen Überschneidungen auf dem Sortiment der Sanitärkeramik für das Bad verfügt jede Firma auch über eigene Akzente und Alleinstellungsmerkmale.

Im Fall von Grohe ist das zum einen die Erweiterung des Sortiments auf den Bereich der Küche, der von Duravit nicht abgedeckt wird.

Des Weiteren engagiert sich Grohe auf den jungen, aber perspektivisch starken Markt des Smart Home und entwickelt Apps und Sensoren, die für einen möglichst ökologischen Wasserverbrauch sorgen sollen.

Welcher der beiden Hersteller bietet eine längere Garantie?

Die in Deutschland und Europa geltenden Verbraucherschutzbestimmungen sind natürlich auch für die beiden Firmen Grohe und Duravit bindend.

Das bedeutet, dass Sie sowohl bei Grohe als auch bei Duravit die gesetzlich vorgeschriebene Mindestgarantie von 2 Jahren bekommen.

Darüber hinaus sind sich die Hersteller natürlich darüber im Klaren, dass die Garantieleistungen für viele Kunden ein entscheidendes Kaufargument darstellen und bieten deshalb zusätzliche Optionen an.

Im Fall von Grohe steht Ihnen die Option auf ein drittes Garantiejahr zur Verfügung, dass Sie bei einer kostenfreien Registrierung Ihres gekauften Produktes erhalten.

Außerdem haben Sie je nach Kaufdatum Anspruch auf weitere Garantiepakete von 5 bis 10 Jahren, für die ebenfalls keine weiteren Kosten anfallen.

Duravit lässt sich ebenfalls nicht lumpen und bietet für alle Produkte, die innerhalb von drei Monaten nach dem Kauf online registriert werden, eine lebenslange Garantie an.

Damit sind Sie gegen Fehler, die ursächlich mit der Konstruktion, dem Material oder der Herstellung zu tun haben, abgesichert.

Außerdem bietet Ihnen Duravit für bestimmte Produkte eine zusätzliche Garantie von fünf Jahren.

Sind Produkte von Grohe und Duravit kompatibel?

Die Firmen Grohe und Duravit agieren unabhängig voneinander auf dem Sanitärmarkt und arbeiten nicht zusammen.

Die Produktreihen von Grohe und Duravit sind nicht aufeinander abgestimmt und deshalb auch nicht zwangsläufig kompatibel.

Es gelten allerdings gerade im Sanitärbereich diverse Normen, die für alle Hersteller verbindlich sind – zum Beispiel bei den Wasseranschlüssen.

Um bei Service und Garantie auf der sicheren Seite zu sein, empfiehlt es sich aber immer, die verschiedenen Marken bei Sanitärtechnik nicht zu durchmischen.

4 Tipps, wie Sie zwischen den beiden Marken entscheiden

Die allgültige Anleitung für eine Entscheidung zwischen Grohe und Duravit gibt es nicht, aber wenn Sie die folgenden Tipps beherzigen, dann stehen die Chancen gut, dass Sie einen erfolgreichen Kauf tätigen können.

1. Kaufen Sie ganz nach Plan

Armaturen sollten Sie nicht auf die Schnelle kaufen. Gerade umfassende Installationen in Bad und Küche sollten Sie sorgfältig planen.

Eine schriftliche Liste kann dabei helfen, die richtige Auswahl zu treffen.

Besonders leicht fällt der Vergleich beim Online-Shopping: Hier können Sie einfach mehrere Produktseiten nebeneinander öffnen und die verschiedenen Eigenschaften vergleichen.

Am Ende sollten Sie genau begründen können, warum Sie sich für ein bestimmtes Produkt entschieden haben.

2. Qualität ist der Schlüssel

Natürlich möchten Sie nicht alle paar Wochen oder Monate neue Armaturen installieren, sondern möglichst lange Freude an Ihrer Installation haben.

Deshalb sollten Sie bereits beim Kauf auf eine möglichst lange Lebensdauer achten und demzufolge vor allem auf Qualität achten.

Verschleiß ist bei Armaturen immer ein großes Thema, und Armaturen aus minderwertigem Material oder mit billiger Verarbeitung sind davon natürlich stärker betroffen als hochwertige Modelle.

Achten Sie vor allem auf ein wertiges Innenleben: Keramik ist besser als Kunststoff, und die Oberfläche sollte wasserabweisend sein, um hässlichen Flecken und Rost vorzubeugen.

3. Die Optik spielt auch eine Rolle

Sie sollen sich in Ihrer Wohnung natürlich wohlfühlen, weshalb ein ansprechendes Design der Armaturen und Badezimmermöbel ebenfalls von Bedeutung ist.

Gerade bei der Einrichtung eines kompletten Badezimmers sollten Sie auch Ihren persönlichen Geschmack berücksichtigen.

4. Garantie und Service sind entscheidend

Garantie und Service verschwinden oft im Kleingedruckten und werden deshalb nicht ausreichend berücksichtigt.

Für die Perspektive Ihrer Installation ist wichtig, wie lange Ersatzteile verfügbar sind, in welchem Umfang Ihnen der Reparaturdienst des Herstellers zur Verfügung steht und ob es einen Vor-Ort-Service gibt.

Wo kann ich Produkte der beiden Marken kaufen?

Produkte von Grohe und Duravit bekommen Sie selbstverständlich im gut sortierten Fachhandel.

In den Baumärkten sind beide Marken nur spärlich vertreten, da dieses Umfeld eher von Niedrigpreis-Herstellern bedient wird.

Wichtig ist, dass Sie nur bei seriösen Händlern kaufen und von zweifelhaften Sonderangeboten absehen – bei Letzteren entfallen oft die wichtigen Garantieleistungen.

Online sind beide Marken bei Amazon zu bekommen – hier sind auch alle Gewährleistungen und Serviceansprüche miteingeschlossen.

Die 3 beliebtesten Produkte von Grohe

1. Minta – Küchenarmatur

2. Grohtherm 1000 – Thermostat-Armatur

3. Eurosmart – Waschtischarmatur

Die 3 beliebtesten Produkte von Duravit

1. WC-Sitz D-Code

2. Einhebel-Waschtischarmatur

3. Zahnputzbecher

Helfen Sie jemandem, indem Sie diesen Artikel teilen:

Weitere beliebte Artikel, die Sie interessieren werden…

Waschbecken, Armaturen & Mehr