Skip to main content

Grohe oder Villeroy & Boch? Beide Marken im Vergleich (+5 Tipps)

Grohe ist als Hersteller von Armaturen für Bad und Küche wohlbekannt, während Villeroy & Boch vor allem für hochwertige Keramikprodukte steht.

Beide Firmen garantieren Ihnen aber überzeugende Qualität, wenn es um den Kauf von Badezimmer- und Kücheninterieur geht.

Weitere wichtige Informationen sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Hersteller sehen wir uns jetzt an.

Wo sitzen die Firmen Grohe und Villeroy & Boch?

Grohe oder Villeroy & Boch

Das ursprüngliche deutsche Familienunternehmen Grohe hat seinen Sitz auch heute noch in Hemer im Sauerland.

Die Eigentumsverhältnisse haben sich in den letzten Jahren allerdings mehrfach geändert.

Grohe ist schon längst nicht mehr in Familienbesitz und gehört heute zu der japanischen Lixil Group.

Nicht verwechselt werden sollte Grohe mit der ähnlich klingenden Firma Hansgrohe, denn wie wir Ihnen an anderer Stelle erklären, handelt es sich dabei um zwei verschiedene Unternehmen.

Villeroy & Boch wurde ebenfalls als deutsches Familienunternehmen gegründet und hat sich über die Jahre zum Global Player entwickelt.

Anders als Grohe befindet es sich aber großenteils noch in der Hand der beiden Gründerfamilien.

Der Firmensitz befindet sich an der geschichtsträchtigen Stätte Abtei Mettlach im Saarland.

Das international gut vernetzte Unternehmen unterhält darüber hinaus aber auch weitere Niederlassungen in Europa und Asien.

Sind Grohe und Villeroy & Boch direkte Konkurrenten?

Grohe und Villeroy & Boch stehen in keiner Verbindung zueinander, sondern begegnen sich auf dem Markt der Bad- und Küchenarmaturen als Konkurrenten.

Sie haben als Kunde die Wahl und profitieren von einem engagierten Wettbewerb.

Während die Firmen offiziell keine Zusammenarbeit pflegen, kam es vor wenigen Jahren zu einer illegalen Preisabsprache, die 2010 von der EU-Kommission sanktioniert wurde.

Das sogenannte »Bad-Kartell« war ein handfester Skandal und hat das Image der beteiligten Firmen, darunter auch Grohe und Villeroy & Boch, massiv geschädigt.

Wo produzieren die beiden Hersteller?

Vor der Übernahme durch die japanische Lixil Group hat Grohe seine Produktpalette hauptsächlich in Deutschland produziert.

Auch heute ist Deutschland noch ein wichtiger Standort, vor allem für die Entwicklung neuer Produkte, die ausschließlich hierzulande stattfindet.

Im Zuge der Globalisierung und der zunehmenden Expansion auf den internationalen Markt hat Grohe aber auch Werke in Thailand und Portugal gebaut.

Dort werden allerdings nur die Vorgaben und Entwürfe aus den deutschen Büros umgesetzt.

Villeroy & Boch hat in seiner fast 300-jährigen Firmengeschichte häufig expandiert und neue Werkstätten gegründet.

Einige davon wurden nach dem Zweiten Weltkrieg enteignet oder geschlossen.

Heute besitzt das Unternehmen wieder 13 Produktionsstätten weltweit, während die wichtigen und wegweisenden Entscheidungen nach wie vor in Deutschland getroffen werden.

Die von den Kunden geschätzten und erwarteten Qualitätsstandards der Firma gelten für alle Standorte und werden streng kontrolliert.

3 Fakten zu den beiden Unternehmen im Vergleich

Ein paar Zahlen- und Größenvergleiche zwischen Grohe und Villeroy & Boch illustrieren die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Firmen:

1. Geschichte

Die Geschichte von Grohe beginnt im Jahr 1936 mit der Übernahme einer bereits bestehenden Firma.

Das von Firmengründer Friedrich Grohe übernommene Unternehmen wurde bereits 1911 gegründet, so dass das Alter von Grohe mitunter auch von diesem Datum an berechnet wird.

Villeroy & Boch kann auf eine fast dreihundertjährige Firmengeschichte verweisen!

Die Anfänge des Unternehmens gehen zurück auf das Jahr 1748.

Eine erstaunliche und bemerkenswerte Tatsache, auf die auch mit Stolz im Firmenlogo von Villeroy & Boch hingewiesen wird!

2. Personal

Für Grohe arbeiten weltweit an die 6.000 Mitarbeiter, davon etwa 2.400 in Deutschland.

Villeroy & Boch beschäftigt weltweit ca. 7.100 Mitarbeiter.

3. Umsatz

Grohe ist als zwischenzeitlicher Weltmarktführer immer noch sehr gut aufgestellt und kann auf einen Jahresumsatz von 1,5 Milliarden Euro verweisen.

Villeroy & Boch stellt dem einen Jahresumsatz von 801 Millionen Euro entgegen.

Welche der beiden Marken ist bekannter?

Die Antwort auf diese Frage hängt auch von dem Produkt ab, das Sie kaufen möchten.

Auf dem Markt für Armaturen dürfte Grohe als einstiger Weltmarktführer in Sachen Bekanntheit die Nase etwas vorn haben – zumindest denken viele Menschen bei Villeroy & Boch zuerst an Keramikgeschirr.

Insgesamt dürfte Villeroy & Boch aufgrund der hohen Durchdringung des Marktes für Keramikwaren sogar der etwas bekanntere und geschichtsträchtigere Name sein.

Beide Unternehmen gehören aber zweifellos zum Spitzenfeld und sind auch außerhalb Deutschlands angesehen.

Welche Produkte sind teurer – von Grohe oder Villeroy & Boch?

Diese Frage lässt sich nicht grundsätzlich beantworten, wobei die Tendenz klar zu Villeroy & Boch geht.

Grundsätzlich haben beide Firmen eine relativ große Preisspanne in ihrem Angebot und Sie können zwischen günstigen und hochpreisigen Produkten wählen.

Die Beschränkung auf Keramik führt allerdings dazu, dass Villeroy & Boch sich mehr am oberen Ende der Preisskala orientiert.

Für Armaturen von Villeroy & Boch können Sie schnell mit einer vierstelligen Kaufsumme rechnen, während Grohe für vergleichbare Produkte im dreistelligen Bereich bleibt.

Beide Firmen bieten aber auch günstige Artikel an.

Ist die Qualität von Grohe oder Villeroy & Boch besser?

Beide Firmen bürgen grundsätzlich für eine gute bis sehr hohe Qualität.

Sie machen also mit Ihrer Kaufentscheidung für eine der beiden Marken auf keinen Fall etwas falsch, allerdings spielt die von Ihnen gewählte Preisklasse natürlich eine Rolle.

Da der Einsatz von Keramik in Bezug auf den immer zu erwartenden Verschleiß bei Armaturen ein echtes Plus darstellt, können Sie gerade bei den doch recht hochpreisigen Premiumprodukten von Villeroy & Boch von einem besonders hohen Qualitätsniveau ausgehen.

Welche Produkte bieten Grohe und Villeroy & Boch an?

Das Sortiment von Grohe und Villeroy & Boch überschneidet sich auf dem Gebiet, das uns für diesen Ratgeber interessiert: Armaturen für Bad und Küche.

Beide Unternehmen haben für Sie im Angebot:

  • Armaturen für den Bereich Bad
  • Armaturen für den Bereich Küche
  • Passendes Zubehör und Ersatzteile

Bietet eine Firma Produkte an, welche die andere nicht hat?

Villeroy & Boch steht nicht von ungefähr für qualitativ hochwertige Keramikwaren.

Tatsächlich umfasst ein riesiger Teil des umfangreichen Sortiments hochwertige Geschirr-Kollektionen.

Einige geschichtsträchtige Stücke sind im Lauf der Firmengeschichte entstanden, die heute ihren Platz im Museum gefunden haben und nicht mehr im Haushalt genutzt werden.

Zeitweise werden diese alten Designs aber bis heute aufgelegt und von Kunden geschätzt.

Daneben gehören auch Fliesen für Küche, Bad und den Außenbereich zum Angebot von Villeroy & Boch.

Grohe ist stärker auf Armaturen spezialisiert als Villeroy & Boch, setzt aber auch eigene Akzente mit seinem Engagement in dem noch jungen Geschäftsfeld des Smart Home.

Gerade im Hinblick auf einen zunehmend gebotenen schonenden Umgang mit den Ressourcen der Welt sind die Apps und Sensoren, die einen ökonomischen Wasserverbrauch sicherstellen sollen, ein zukunftsweisendes Produkt, das von Grohe noch weiter verfeinert und ergänzt werden soll.

Welcher der beiden Hersteller bietet eine längere Garantie?

In Deutschland und Europa sorgen die verbraucherfreundlichen Gesetze dafür, dass jeder Hersteller auf seine Produkte eine Mindestgarantie von zwei Jahren gewähren muss.

Das gilt natürlich auch für Grohe und Villeroy & Boch.

Grohe geht über diese Verpflichtung hinaus und bietet Ihnen neben der vorgeschriebenen Mindestgarantie noch ein optionales zusätzliches Garantiejahr, das Sie sich einfach durch eine freiwillige Registrierung Ihres gekauften Produkts verschaffen können.

Abhängig vom Kaufdatum haben Sie außerdem Zugriff auf weitere Garantiepakete, die eine Laufzeit zwischen fünf und zehn Jahren umfassen.

Für diese erweiterten Garantien fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Auch Villeroy & Boch nimmt die Garantiefrage ernst und bietet Ihnen zusätzliche Garantieoptionen.

In Abhängigkeit von der gekauften Produktlinie bekommen Sie zusätzliche Garantiepakete – im Falle von Spültechnik wären das zum Beispiel ganze fünf Jahre.

Für etwaige Rostschäden bei einem Trägersystem kommt Villeroy & Boch sogar stolze zehn Jahre auf.

Natürlich gelten gerade bei den Garantiebestimmungen immer viele Klausen und Sonderbedingungen.

In jedem Fall sollten Sie auf eine sachgemäße Installation achten, Ihre gekauften Produkte nicht eigenmächtig verändern und vor allem den Kaufbeleg aufbewahren.

Sind Produkte von Grohe und Villeroy & Boch kompatibel?

Grohe und Villeroy & Boch agieren im Normalfall völlig unabhängig voneinander und entwickeln ihre Produkte ohne Absprache mit dem jeweiligen Konkurrenten.

Das hat zur Folge, dass Sie die Produkte der beiden Marken nicht einfach miteinander kombinieren können – auch und gerade bei Ersatzteilen ist Vorsicht geboten.

Es existieren zwar gewissen Normen, die für alle Hersteller gelten, aber es gibt auch immer einen gewissen Spielraum.

Im Zweifelsfall sparen Sie sich deshalb viel Mühe und Ärger, wenn Sie sich für jede Installation auf eine Marke beschränken.

5 Tipps, wie Sie zwischen den beiden Marken entscheiden

Es gibt keine einfache Grundregel, die Ihnen die Entscheidung zwischen Grohe und Villeroy & Boch abnimmt.

Aber mit den folgenden Tipps können Sie Ihr Risiko minimieren und die Erfolgswahrscheinlichkeit steigern:

1. Kaufen Sie mit Plan

Von spontanen Sofortkäufen sollten Sie bei Armaturen lieber absehen. Hier muss schließlich alles passen, nicht nur der Preis.

Überlegen Sie sich genau, was Sie brauchen, fixieren Sie Ihre Wünsche auch ruhig schriftlich und gleichen Sie Ihre Liste mit der Artikelbeschreibung der infrage kommenden Angebote ab.

Das geht natürlich besonders einfach bei Online-Shops wie Amazon.

2. Kaufen Sie nach Qualität

Verschleiß spielt bei der Benutzung von Armaturen eine große Rolle.

Deshalb sind das Material und die Verarbeitung wichtige Kriterien beim Kauf.

Gerade bei günstigen Produkten können Sie in der Regel davon ausgehen, dass unter der Oberfläche gespart wurde und zum Beispiel einfache Gummiringe anstelle von hochwertiger Keramik bei Dichtungen zum Einsatz kommen.

Auch ist das Material nicht wasserabweisend und wird schnell nass und fleckig.

3. Kaufen Sie nach Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Preis allein sollte Sie beim Kauf eines langfristig genutzten Artikels nicht locken.

Achten Sie immer auf das Gesamtpaket: Material, Verarbeitung, Design, Garantie, Verfügbarkeit der Ersatzteile.

Gerade günstige Auslaufprodukte bringen oft den Nachteil mit, dass Sie nicht mehr langfristig unterstützt werden und Sie plötzlich keine Ersatzteile mehr bekommen!

4. Kaufen Sie (auch) nach Geschmack

Das Leben sollte schön sein – zumindest bei Ihrer Küche und Ihrem Bad haben Sie das auch selbst in der Hand.

Wählen Sie Armaturen, mit denen Sie sich wohlfühlen, schließlich werden Sie mehrere Jahre damit leben müssen.

Aussehen ist nicht alles, aber ein ansprechendes Design kann zum Wohlgefühl beitragen.

Die Hersteller wissen das und setzen immer wieder auf die Zusammenarbeit mit namhaften Designern – Villeroy & Boch machte zum Beispiel schon früh mit seiner Colani-Sanitär-Kollektion von sich reden.

5. Kaufen Sie bei einem seriösen Anbieter

Das Internet steckt voller vermeintlich großartiger Angebote, die aber oft nicht halten, was sie versprechen.

Aber auch bei Lagerverkäufen und ähnlichen lokalen Angeboten können Sie auf die Nase fallen.

Wenn etwas besonders preiswert scheint, dann hat es meistens einen Haken.

Oft handelt es sich um Rückläufer oder um Gebrauchtware und Sie bekommen keine vollständige Garantie.

Setzen Sie deshalb am besten auf seriöse Anbieter – auf autorisierte Ladengeschäfte oder auf Amazon.

Wo kann ich Produkte der beiden Marken kaufen?

Grohe und Villeroy & Boch sind im deutschen Handel praktisch überall zu finden.

Kein seriöser Verkäufer kann es sich leisten, auf diese beiden renommierten Marken zu verzichten.

Die Hersteller selbst betreiben eigene Onlineshops, entweder direkt über die eigene Homepage oder in Form einer Zusammenarbeit mit anderen Händlern wie Amazon.

Auch in Baumärkten und im stationären Fachhandel sind beide Firmen gut vertreten.

Die 3 beliebtesten Produkte von Grohe

1. Minta – Küchenarmatur

2. Grohtherm 1000 – Thermostat-Armatur

3. Eurosmart Waschtischarmatur

Die 3 beliebtesten Produkte von Villeroy & Boch

1. Como – ausziehbare Küchenarmatur aus massivem Edelstahl

2. Omnia – spülrandloses Wand-WC

3. Steel Expert – Edelstahl Hochdruck-Pendelbrause

Helfen Sie jemandem, indem Sie diesen Artikel teilen:

Weitere beliebte Artikel, die Sie interessieren werden…

Waschbecken, Armaturen & Mehr