Skip to main content

Steinberg Armaturen im Test – wie gut sind die Design-Armaturen?

Steinberg Logo (Quelle: www.steinberg-armaturen.de)

 

Wer steckt hinter die Marke Steinberg?

Hinter der Marke Steinberg steht die „Steinberg GmbH“ mit Sitz in Düsseldorf.

Das Unternehmen wurde 2002 gegründet und ist damit noch relativ jung – zumindest, wenn man es mit den Platzhirschen Grohe oder hansgrohe vergleicht, die wohl die bekanntesten deutschen Premiumhersteller der Branche sind.

Gleichwohl ist das Alter am Markt allein sicher kein Qualitätsmerkmal.

Steinberg hat sich ganz klar einen sehr hohen Design-Anspruch und makellose Qualität auf die Fahnen geschrieben. Dieser hohe Anspruch spiegelt sich natürlich auch ein Stück weit im Preis wider.

Wo werden Steinberg Armaturen hergestellt?

Das Unternehmen hat vor einiger Zeit die sogenannte Steinberg Manufaktur in Düsseldorf eröffnet, in der größtenteils in Handarbeit individuelle Einzelstücke gefertigt werden.

Dieses Vorgehen unterstreicht das Ziel der Firma, einzigartiges Design für seine Kunden zu liefern.

Gleichzeitig gibt Steinberg selbst zu, dass in dieser Manufaktur nur wenige Modelle im Monat gefertigt werden können, weil der manuelle Prozess der Herstellung und Veredlung eben sehr lange dauert.

Daraus lässt sich schließen, dass Steinberg den überwiegenden Teil seiner anderen Produkte anderswo – im In- oder Ausland – produzieren lässt.

Wie gut ist die Qualität von Steinberg Armaturen?

Nach eigenen Angaben ist es das Ziel des Unternehmens, eine lange Lebensdauer, einfache Bedienung und tadellose Funktion seiner Armaturen zu garantieren.

Technische Extras wie die „Self-Clean“ oder „Easy-Clean-Funktionen“ verhindern – oder reduzieren zumindest – das Verkalken einiger Modelle.

Außerdem bietet Steinberg auch Armaturen mit digitaler Anzeige der Wassertemperatur und Durchflussmenge an.

Für seine Produkte nutzt Steinberg eigenen Aussagen nach ausschließlich der deutschen Trinkwassernorm entsprechendes sowie recyclebares Messing.

Die besten und beliebtesten Steinberg Armaturen

Serie 240 – Waschbeckenarmatur in Standmontage

steinberg-waschtisch-armatur-serie-240-einhebelmischer-design-waschtischarmatur-1

Steinberg Einhebelmischer der Serie 240*

„Selbstbewusst und charismatisch“ – dafür steht laut Steinberg das Design aller seiner Armaturen aus der Serie 240.

Bezeichnend sind zum einen der markant nach oben stehende Bedienhebel dieser Aufputzarmatur.

Zum anderen kennzeichnen eine schlichte und geradlinige Linienführung diese verchromten Armatur, die gleichzeitig stark und selbstsicher wirkt.

Entworfen wurde die Serie 240 von dem aus Berlin stammenden Designer Michael Schneider.

Auch die Duscharmaturen und Wannenarmaturen dieser Serie sind ebenso in diesem kantigen Design gestaltet, so dass sich ein harmonischer Gesamteindruck im gesamten Bad ergibt, da alle Armaturen aufeinander abgestimmt sind.

Im Inneren sorgt eine Keramikkartusche für Präzision und Leichtgängigkeit. Technisch handelt es sich um eine Hochdruckarmatur.

Wahlweise lässt sich diese Waschtischarmatur sowohl mit als auch ohne Zugstange und passender Ablaufgarnitur kaufen.

Flexible Anschlussschläuche sind im Lieferumfang enthalten.

Serie 220 – Waschbeckenarmaturen mit Joystick

steinberg-serie-220-waschtisch-armatur-mit-joystick-kartusche-einhebelmischer-a-nr-220-1000-1

Joystick Einhebelmischer der Serie 220*

Die Serie 220 von Steinberg steht für harmonischen Kontrast.

Die Ober- und Rückseiten sind glatt und mit geraden Linien gestaltet, wohingegen die Unterseiten bewusst von geschwungenen Linien und Rundungen gekennzeichnet werden.

Merkmal aller Einloch-Armaturen der 200er Serie ist der Joystick-Bedienhebel.

Unstrittig bei diesem Modell ist sicherlich, dass es ein absoluter Blickfang im Bad und kein Design „von der Stange“ ist.

Im Inneren steckt auch hier eine Keramikkartusche, die für Langlebigkeit und Leichtgängigkeit sorgt.

Der Messingkörper ist verchromt, der Bedienhebel im Form eines Joysticks zur Regulierung der Wassertemperatur und -durchflussmenge befindet sich an der Rückseite des Armaturkörpers.

Wer bewusst optische Akzente an seinem Waschtisch setzen möchte, für den ist dieses Modell sicherlich sehr interessant.

Serie 215 – Unterputz-Waschbeckenarmaturen mit Joystick

steinberg-2-loch-waschtisch-einhebelmischbatterie-215-1800-1

Unterputz Waschbeckenarmatur der Serie 215*

Wer die Technik lieber verborgen in der Wand haben möchte, könnte Freude an dieser Unterputzarmatur haben.

Auch bei diesem Modell kommt ein Joystick-Bedienhebel mit einer Keramikkartusche zum Einsatz.

Die Lieferung erfolgt inklusive komplettem Unterputz-Einbaukörper.

Optisch setzt diese Armatur dadurch Akzente, dass sie als Zweiloch-Montage angebracht wird – natürlich neben der Tatsache, dass die Technik minimalistisch in der Wand verborgen ist.

Serie 200 – Waschbeckenarmatur in 3-Loch Variante

steinberg-serie-200-3-loch-armatur-waschtischarmatur-200-2000-1

3-Loch-Waschbeckenarmatur der Serie 200*

Anders als bei der weit verbreiteten Einloch-Montage lässt sich mit diesem Modell ganz bewusst ein anderer Weg gehen.

In typischer Zweigriff-Bedienung befinden sich die Bedienhebel für die Temperaturregulierung und die Steuerung der Wassermenge jeweils getrennt voneinander links und rechts des Wasserhahnes.

Der Armaturkörper besteht aus massivem Messing und ist verchromt, ebenso wie die Bediengriffe.

Auch hierbei handelt es sich um eine Hochdruckarmatur, sie kann also nicht mit einem Warmwasserspeicher betrieben werden.

Sollten Sie keine zentrale Warmwasserversorgung, allerdings einen Durchlauferhitzer haben, so lässt sie sich damit jedoch natürlich problemlos betreiben.

Serie 210 – Wannenrandarmatur im 4-Loch-Design

steinberg-4-loch-wanne-brause-standarmatur-wannenrandarmatur-210-2480-1

4-Loch-Wannenarmatur der Serie 210*

Diese Badewannenarmatur kommt in selten zu sehender 4-Loch-Montage daher.

Auch hierbei handelt es sich um eine Unterputzarmatur, da die Armaturtechnik nicht sichtbar ist.

Das lässt sich ganz bewusst als Design-Element einsetzen.

Diese Armatur ist ebenfalls komplett verchromt.

Die Handbrause ist ausziehbar, was besonders praktisch ist, da diese Wannenarmatur damit gleichzeitig als Duscharmatur fungiert.

Zusammenfassung / Übersicht

Im Folgenden finden Sie noch einmal übersichtlich alle vorgestellten Steinberg-Modelle im direkten Vergleich nebeneinander: